WIRTGEN Azubis stehen Schülern Rede und Antwort

Ausbildungsmesse und Tag der offenen Tür an der Ludwig-Erhard-Schule in Neuwied.

Bereits drei Wochen vor Messebeginn starteten wir mit der Planung und den Vorbereitungen für die Messe. Doch so richtig ernst wurde es am Samstag, den 04.02.2017. Mit fünf WIRTGEN Azubis und unserer Ausbilderin Petra Weber machten wir uns am frühen Morgen auf den Weg nach Neuwied.

Unser Messeteam: v. l. n. r. Meike Jungheim (Industriekaufrau), Monique Amelong (Fachkraft für Lagerlogistik), Ausbilderin Petra Weber, Timo Sessenhausen (Industriekaufmann), Marcel Klein (Industriemechaniker), Maximilian Schulz (Industriekaufmann).

Unser Messeteam: v. l. n. r. Meike Jungheim (Industriekaufrau), Monique Amelong (Fachkraft für Lagerlogistik), Ausbilderin Petra Weber, Timo Sessenhausen (Industriekaufmann), Marcel Klein (Industriemechaniker), Maximilian Schulz (Industriekaufmann).

„Wir konnten viele junge und motivierte Menschen bei uns am Stand begrüßen. Ich denke, unsere Azubis haben die Schüler für eine Ausbildung in der Baubranche begeistern können.“
Ausbilderin Petra Weber war mit dem Messeauftritt rundum zufrieden

Dort angekommen, ging es sofort ans Werk. Kurz nach dem Aufbau des Messestandes empfingen wir bereits die ersten interessierten Schüler. Wir freuten uns nicht nur über den großen Andrang, sondern vor allem über die detaillierten Fragen rund um das Thema Ausbildung. Da standen wir gerne Rede und Antwort. Im Fokus standen die 11 Ausbildungsberufe der WIRTGEN GmbH, die den Schülern ein breites Spektrum an spannenden Tätigkeiten bieten.

So kann sich der Nachwuchs bei WIRTGEN neben den Ausbildungsgängen
Industriemechaniker/-in, Elektroniker/-in, Konstruktionsmechaniker/-in, Zerspanungsmechaniker/-in, Fachkraft für Metalltechnik, Fachkraft für Lagerlogistik, Fahrzeuglackierer/-in, Produktdesigner/-in sowie Industriekaufmann/-frau auch zum Service Techniker/-in ausbilden lassen.

Engagiert im Gespräch: Unsere Azubis nahmen sich für die zahlreichen Messebesucher ausgiebig Zeit.

Engagiert im Gespräch: Unsere Azubis nahmen sich für die zahlreichen Messebesucher ausgiebig Zeit.

Nach einem erfolgreichen und spannenden Messetag brachen wir am frühen Abend unsere Zelte in der Ludwig-Erhard-Schule wieder ab und kehrten zurück in unser Windhagener Stammwerk.

Ein Erfahrungsbericht von unserer Auszubildenen Meike Jungheim.

Im WIRTGEN Stammwerk im rheinland-pfälzischen Windhagen entstehen markt- und technologieführende Produkte für die beiden Geschäftsfelder Road und Mineral Technologies. Mit innovativen, leistungsstarken und wirtschaftlichen Produkten und Technologien für das Kaltfräsen, die Bodenstabilisierung, das Kalt- und Heißrecycling, den Betoneinbau und das Surface Mining ist WIRTGEN Weltmarktführer im Straßenbau, der Straßeninstandsetzung sowie in der Gewinnung von Naturstein und Nutzmineralien.

DE EN