Werkbank statt Schulbank: Nachwuchskräfte beginnen Ausbildung bei Wirtgen

39 Jugendliche starteten zum 1. August ihre Ausbildung bei der WIRTGEN GmbH. Das Ausbildungsangebot des Baumaschinenherstellers umfasst insgesamt 12 unterschiedliche Berufsfelder in den beiden Kategorien gewerblich-technische und kaufmännische Ausbildung.

„Gut ausgebildete Fachkräfte sind für ein Unternehmen lebenswichtig. Daher freuen wir uns ganz besonders über unsere neuen Azubis“, erklären Ausbildungsleiter Helmut Hecking, zuständig für die gewerblich-technische Ausbildung, und Petra Weber, die den kaufmännischen Ausbildungsbereich betreut. 39 Auszubildende bedeuten gleichsam Rekord in der Unternehmensgeschichte. „Das zeigt, dass wir weiterhin nachhaltig in die Zukunft investieren“, ergänzt Hecking.

Damit der Übergang von der Schule in das Berufsleben für den WIRTGEN Nachwuchs möglichst leicht fiel, hatte das Ausbilderteam der WIRTGEN GmbH ein abwechslungsreiches Programm für die Einführungswoche ausgearbeitet. So fand in den ersten Tagen unter anderem eine Team bildende Maßnahme statt, um die Auszubildenden früh an die moderne Arbeitswelt heranzuführen. Auch die Azubis der höheren Lehrjahre beteiligen sich wie gewohnt an der Integration der „Neuen“ – so organisierten sie unter anderem eine Betriebserkundung über das 380.000 m² große Werksgelände in Windhagen. Auf diese Weise lernten die Auszubildenden neben den kürzesten Wegen auch gleich die verschiedenen Abteilungen und ihre Mitarbeiter kennen.

Neben Industriekaufleuten gehören 2015 auch Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Elektroniker, Fachkraft für Metalltechnik, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachinformatiker, Fahrzeuglackierer, Konstruktionsmechaniker sowie der duale Studiengang Maschinenbau zu den Ausbildungsberufen bei WIRTGEN. Wer sich für einen der attraktiven Ausbildungsplätze bei WIRTGEN interessiert, der kann sich unter www.wirtgen.de/ausbildung bewerben.

Im WIRTGEN Stammwerk im rheinland-pfälzischen Windhagen entstehen markt- und technologieführende Produkte für die beiden Geschäftsfelder Road und Mineral Technologies. Mit innovativen, leistungsstarken und wirtschaftlichen Produkten und Technologien für das Kaltfräsen, die Bodenstabilisierung, das Kalt- und Heißrecycling, den Betoneinbau und das Surface Mining ist WIRTGEN Weltmarktführer im Straßenbau, der Straßeninstandsetzung sowie in der Gewinnung von Naturstein und Nutzmineralien.

DE EN