„Praxis@Campus 2015“: WIRTGEN Azubis rocken Messestand

Am 21.04.2015 war es soweit. Die Messe Praxis@Campus für Studierende aller drei Standorte der Hochschule Koblenz stand vor der Tür. Auch die WIRTGEN GmbH nahm gerne wieder mit einem eigenen Team vor Ort teil.

Auf der Praxis@Campus stellen sich verschiedene Unternehmen vor. Diesmal waren es über 70, die Auskunft über Stellenangebote für den Direkteinstieg, Abschlussarbeiten und Praktika gaben und Möglichkeiten für persönliche Gespräche boten.

Ein Blickfang war zweifelsohne die WIRTGEN Kaltfräse W 100 CFi – eines von insgesamt nur zwei Exponaten, die vor dem Haupteingang der Hochschule Koblenz ausgestellt wurden. Noch am Morgen hatten Martin Lenz und Christopher Mittelstädt das Arrangement der Fräse überprüft. Zur gleichen Zeit trafen auch Petra Weber, Rene Müller und Thilo Hermesdorff ein. Der Messestand war planmäßig zum Beginn der Veranstaltung auf Hochglanz gebracht, bevor die Kontaktmesse mit einer Willkommensrede eröffnet wurde.

Die ersten Interessenten wurden schnell auf den WIRTGEN Stand aufmerksam und als dann im Gespräch deutlich wurde, dass es sich um gleich drei Absolventen der Hochschule Koblenz handelte, stieg die Begeisterung bei den Verantwortlichen. Auch die Presse wurde hellhörig. Und so folgten unmittelbar Interviews mit der Pressevertreterin von der Hochschule Koblenz und mit der Rhein-Zeitung.

Immer mehr Studierende aus unterschiedlichen Semestern und Absolventen aus verschiedenen Fachbereichen wie Maschinenbau, Elektrotechnik oder Betriebswirtschaft besuchten den Messestand. Das Interesse war groß und viele sagten: „Durch das Exponat vor dem Haupteingang und dem eindrucksvollen Stand fällt WIRTGEN auf der Messe richtig auf.“ Es wurden über 50 Kontaktformulare von interessierten Studierenden ausgefüllt, die auf der Suche nach Praktika oder Firmen für eine Abschlussarbeit waren. Einige hatten sogar einen Lebenslauf mitgebracht und erkundigten sich nach den aktuellen Stellenausschreibungen. Natürlich gab es auch viele, bei denen die Kaltfräse W 100 CFi das Interesse geweckt hatte. Nun wollten sie nähere Informationen einholen und stellten Fragen rund um die WIRTGEN Maschine.

Am Nachmittag und nach einer anstrengenden, jedoch spannenden und erfolgreichen Messe verließ das Team der WIRTGEN GmbH die Veranstaltung mit einem sehr positiven Gefühl. Wie vermutlich viele Besucher auch freuen sich alle Beteiligten auf eine mögliche Wiederauflage in zwei Jahren.

Ein Artikel von Thilo Hermesdorff und Christopher Mittelstädt

Im WIRTGEN Stammwerk im rheinland-pfälzischen Windhagen entstehen markt- und technologieführende Produkte für die beiden Geschäftsfelder Road und Mineral Technologies. Mit innovativen, leistungsstarken und wirtschaftlichen Produkten und Technologien für das Kaltfräsen, die Bodenstabilisierung, das Kalt- und Heißrecycling, den Betoneinbau und das Surface Mining ist WIRTGEN Weltmarktführer im Straßenbau, der Straßeninstandsetzung sowie in der Gewinnung von Naturstein und Nutzmineralien.

DE EN