IHK Koblenz lädt zur Bestenehrung – Und auch in diesem Jahr sind die WIRTGEN Azubis mit von der Partie!

Am 15.10.2014 war es wieder soweit: Die IHK Koblenz ehrt jährlich die „Besten der Besten in der Ausbildung“, so der Slogan der Veranstaltung in der Rhein-Mosel-Halle. Auch in diesem Jahr konnten die WIRTGEN Azubis unter den insgesamt 431 Preisträgern glänzen. Gleich acht Jugendliche wurden von der IHK Koblenz für „sehr gute“ Leistungen geehrt. Unter ihnen fünf Industriemechaniker, ein Elektriker, eine Fachkraft für Lagerlogistik und eine Industriekauffrau.

Die Veranstaltung dokumentiert eindrucksvoll, wie viele interessierte und motivierte junge Menschen ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Ich gratuliere allen Azubis zu ihrer tollen Leistung.
Petra Weber, kaufmännische Ausbilderin, Wirtgen GmbH

Auch die Verantwortlichen der Unternehmen, Ausbilder und Lehrer der Berufsschulen waren zu der Ehrung ihrer „ehemaligen“ Schützlinge eingeladen. Stolz folgten Sie dem lockeren Programm des Koblenzer Comedy - Duos Willi und Ernst, das durch die Veranstaltung führte.

Die erneute Auszeichnung unserer Auszubildenden zeigt, dass wir bei WIRTGEN über einen tollen Nachwuchs verfügen!
Ewald Wittemann, gewerblicher Ausbilder, Wirtgen GmbH

In seiner Rede anlässlich der Feierlichkeiten betonte IHK Präsident Sattler, dass die Ausbilder ihre Schützlinge auch in Zukunft weiter unterstützen sollten, um ihren „Weiterbildungshunger“ aufrecht zu erhalten.

Für Wittemann ist das selbstverständlich und gängige Praxis bei WIRTGEN: „Wir begleiten unsere jungen Mitarbeiter auch bei ihren nächsten Schritten, wenn es darum geht, sich in ihren Abteilungen einzuleben und das Team mit ihrem Know-how tatkräftig zu unterstützen.“

Dass mit dem Ausbildungsende das Lernen nicht eingestellt wird, wissen auch die Azubis nur zu gut. Vielmehr freuen sie sich darauf, das Erlernte auch mit Hilfe der erfahreneren Kollegen zu vertiefen und sich den einen oder anderen Kniff abzugucken. Und wer weiß: Viellicht bringen sie ja auch den „alten Hasen“ noch etwas bei. Sie sind schließlich die „Besten der Besten in der Ausbildung“.

Dieser Text wurde von unserem Auszubildenden Kai Zulauf verfasst.

Im WIRTGEN Stammwerk im rheinland-pfälzischen Windhagen entstehen markt- und technologieführende Produkte für die beiden Geschäftsfelder Road und Mineral Technologies. Mit innovativen, leistungsstarken und wirtschaftlichen Produkten und Technologien für das Kaltfräsen, die Bodenstabilisierung, das Kalt- und Heißrecycling, den Betoneinbau und das Surface Mining ist WIRTGEN Weltmarktführer im Straßenbau, der Straßeninstandsetzung sowie in der Gewinnung von Naturstein und Nutzmineralien.

DE EN