Fahrzeuglackierer (m/w)

Das Aufgabengebiet des Fahrzeuglackierers umfasst das Vorbereiten und Beschichten von Fahrzeugen und Bauteilen aller Art. Er arbeitet an vollautomatischen, computergesteuerten Lackierstraßen, die er einrichtet, bedient und überwacht. Er übernimmt eine entscheidende Rolle im Hinblick auf das Aussehen und die Qualität unserer Produkte. Der Fahrzeuglackierer muss vor allem praktische Fähigkeiten besitzen und geschickt, zuverlässig und genau ausführen, was von ihm verlangt wird. Zu den Fachabteilungen, die Du im Rahmen deiner Ausbildung durchläufst, gehören die Großteilelackieranlage, die Durchlauflackieranlage sowie das Finish mit Qualitätskontrolle.

Kurzübersicht

  • Beginn: August jeden Jahres
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsverlauf

Während Deiner dreijährigen Ausbildung aus einem Zusammenspiel von Berufsschule (David-Röntgen-Schule in Neuwied) und betrieblicher Ausbildung in Windhagen wirst Du von Deinem Ausbilder auf Dein späteres Berufsleben vorbereitet. Basierend auf einem innerbetrieblichen Ausbildungsplan durchläufst Du sämtliche Abteilungen der Oberflächentechnik innerhalb unseres Unternehmens. In allen Fachabteilungen werden Dir umfassende Kenntnisse vermittelt - hier einige Beispiele:

  • Großteilelackieranlage: Hier lernst Du alle Arbeiten, die für die Lackierung von Bauteilen bis 12 m Länge, 3 m Höhe und 3 m Breite und einem Gewicht von 800 – 30.000 kg benötigt werden kennen. Dazu zählen das Strahlen und Vorbereiten der Teile für die Lackierung und das Beschichten mit Pulver- und Nasslack.
  • Durchlauflackieranlage: Du erlernst die Handhabung der Pulverbeschichtungsanlage, in der 38.000 verschiedene Teile, die bis 800 kg wiegen, durch umweltfreundliche Pulverbeschichtung äußerst widerstandsfähige und korrosionsbeständige Oberflächen erhalten.
  • Finish: Hier bist du Teil des Teams, das jede Maschine für die Auslieferung an den Kunden einer strengen Qualitätskontrolle unterzieht und mit Aufklebern und Warnhinweisen versieht. Hierzu zählt auch das Folieren der Maschinen.

Darüber hinaus bieten wir Dir betriebsinternen, berufsschulbegleitenden Unterricht an, um Dich auf Prüfungen und das spätere Berufsleben vorzubereiten.

Interesse geweckt?

Ab Juli 2017 könnt ihr Euch hier für einen Ausbildungsplatz in 2018 bewerben.

Online-Bewerbung erwünscht.

Kontakt

Klaus Cramer
Gewerbliche Ausbildung
Telefon: +49(0) 2645 131 165

E-Mail schreiben

Im WIRTGEN Stammwerk im rheinland-pfälzischen Windhagen entstehen markt- und technologieführende Produkte für die beiden Geschäftsfelder Road und Mineral Technologies. Mit innovativen, leistungsstarken und wirtschaftlichen Produkten und Technologien für das Kaltfräsen, die Bodenstabilisierung, das Kalt- und Heißrecycling, den Betoneinbau und das Surface Mining ist WIRTGEN Weltmarktführer im Straßenbau, der Straßeninstandsetzung sowie in der Gewinnung von Naturstein und Nutzmineralien.

© 2017 WIRTGEN GmbH