Maschinensteuerung

Fehlerfreier Betrieb in jedem Einsatz

In den Gleitschalungsfertiger ist eine hochwertige Maschinensteuerung integriert. Der große Anteil an selbstentwickelter Software spielt dabei die entscheidende Rolle: Denn wir haben einen besonderen Fokus auf die Weiterentwicklung der Software gerichtet und so auch die Betriebssicherheit der Maschine deutlich erhöht. Unsere jahrelange Erfahrung in Soft- und Hardwareentwicklung ermöglicht zudem eine flexiblere und höhere Maschinenfunktionalität hinsichtlich Einsatzspektrum und individuellen Kundenanforderungen.

Selbstentwickelte Software sorgt für hohe Betriebssicherheit.

Selbstentwickelte Software sorgt für hohe Betriebssicherheit.

In der Maschinensteuerung ist ein effizientes Motormanagement untergebracht. Das Service-Diagnosesystem WIDIAG mit genormter Schnittstelle dient WIRTGEN Servicetechnikern zur gezielten Schnelldiagnose auf der Baustelle. Zudem unterstützt das WIRTGEN Telematiksystem WITOS FleetView beim Flottenmanagement, bei der Positions- und Zustandskontrolle sowie bei Wartungs- und Diagnoseprozessen. Kurzum: Es macht den täglichen Einsatz noch effizienter.

Exaktes Fahrverhalten in jedem Einsatz

Dank seines intelligenten, elektronischen Lenk- und Steuerungssystems erfüllt der Gleitschalungsfertiger alle Voraussetzungen für exaktes Fahrverhalten und damit für präzisen Betoneinbau. Insbesondere im Kurvenbereich spielt der Gleitschalungsfertiger seine Stärken aus. Dort sorgt die praxisbewährte Ackermann-Lenkung für exaktes Fahrverhalten und folglich für beste Betonqualität. Computerunterstützt variiert das Lenksystem in Kurvenfahrten die Geschwindigkeit der einzelnen Fahrwerke, so dass der Gleitschalungsfrtiger stets millimetergenau den vorgegebenen Referenzen folgt. Zusätzlich wird die Lenkwinkelstellung aller Fahrwerke – jeweils abhängig von Betonierradius und Maschinengeometrie – vollautomatisch angepasst. Dank zusätzlicher Lenkmodi – Crab und Coordinated – lässt sich der Gleitschalungsfertiger problemlos rangieren und manövrieren.

Der SP 15 / SP 15i erlaubt leitdrahtlos einen minimalen Radius von 500 mm.

Der SP 15 / SP 15i erlaubt leitdrahtlos einen minimalen Radius von 500 mm.

Automatische, an die Maschinengeometrie angepasste Lenkwinkel und Geschwindigkeiten der einzelnen Fahrwerke.

Automatische, an die Maschinengeometrie angepasste Lenkwinkel und Geschwindigkeiten der einzelnen Fahrwerke.

Bedienpult mit verschiedenen Lenkmodi für Rangiermanöver.

Bedienpult mit verschiedenen Lenkmodi für Rangiermanöver.

Einzigartige Querneigungsregelung

Die von WIRTGEN auf Basis des „Rapid-Slope“-Sensors entwickelte elektronische Querneigungsregelung garantiert perfekte Einbauergebnisse. Dank optimierter Regelungstechnik erreicht die innovative Querneigungsregelung bisher unerreichte Präzision und Dynamik. Deutlich kürzere Maschinenreaktionszeiten spiegeln sich in exakter Betoneinbauqualität wider. Die WIRTGEN Querneigungsregelung gleicht Erschütterungen, Vibrationen sowie Unebenheiten im Boden schnell und zuverlässig aus.

Vorgegebene Querneigungen ...

Vorgegebene Querneigungen ...

... werden exakt eingehalten.

... werden exakt eingehalten.

Hochpräzise 3D-Steuerung

Leitdrahtlosen Steuerungen gehört beim professionellen Betoneinbau die Zukunft. Hauptvorteil von 3D-Steuerungen – neben der präzisen Einbaugenauigkeit – ist das wesentlich preiswertere Erstellen der digitalen Geländemodelle gegenüber dem Vermessen und Setzen von Leitdrähten. Dank einer integrierten Standard-Schnittstelle kann der Gleitschalungsfertiger problemlos mit einem modernen 3D-System ausgerüstet werden.

WIRTGEN spezifische Abnahmeverfahren sorgen für hohe Anwendungssicherheit der verschiedenen 3D-Steuerungen.

WIRTGEN spezifische Abnahmeverfahren sorgen für hohe Anwendungssicherheit der verschiedenen 3D-Steuerungen.

Praxisbewährte integrierte Standard-Schnittstelle für 3D-Steuerungen.

Praxisbewährte integrierte Standard-Schnittstelle für 3D-Steuerungen.

AutoPilot 2.0 – wirtschaftliche, leitdrahtlose Maschinensteuerung

Für kleine Dienstleistungsunternehmen sind die gängigen 3D-Maschinensteuerungssysteme zum Einbau monolithischer Profile mittels Gleitschalungsfertiger oftmals nicht rentabel. In der Regel liegt dies an den hohen Anschaffungskosten, am täglichen Betreuungsaufwand sowie am notwendigen Umgang mit digitalen Modelldaten.

Mit dem eigenentwickelten AutoPilot 2.0 gibt WIRTGEN Kunden eine innovative und wirtschaftliche Alternative an die Hand, die die genannten Nachteile nicht aufweist. Das auf GNSS (Global Navigation Satellite System) basierende System ist exakt zugeschnitten und dient zum automatischen Einbau von beliebigen Offset- und Inset-Profilen wie z.B. Betonschutzwänden auf Autobahnen oder Bordsteinen von Verkehrsinseln.

Notwendig sind lediglich ungestörter Empfang ausreichend vieler Satelliten sowie geschulter Umgang mit dem System samt Field-Rover-Lotstab. Über ein robustes Tablet mit eigenentwickelter Software am Field Rover werden relevante Objektpunkte eingelernt. Daraus errechnet sich ein für die Gleitschalungstechnik optimierter, virtueller Leitdraht unter Berücksichtigung örtlicher Gegebenheiten. Im Gegensatz zu konventionellen 3D-Systemen wird das digitale Datenmodell vor Ort auf der Baustelle erzeugt. Nach Befestigung des Tablets auf dem Fahrstand des Fertigers können die gespeicherten Vorgaben ohne weitere Zwischenschritte ausgeführt werden. Der Bediener behält jedoch die volle Kontrolle und kann jederzeit in den selbsttätigen Fertigungsprozess eingreifen. Auch der Datenimport mit einzigartigen Prüf- und intuitiven Editierfunktionen ist möglich.

Großer Vorteil des Systems: Aufwändiges Vermessen, Aufspannen und Demontieren von Leitdrähten entfallen genauso wie das Erstellen eines geodätischen Datenmodells.

Die wirtschaftliche Dieselmotorsteuerung

Die integrierte ECO-Mode-Dieselmotorsteuerung reduziert den Kraftstoffverbrauch des Gleitschalungsfertigers auf ein Minimum. Bei Aktivierung des ECO-Mode passt die Steuerung die Motordrehzahl dem Leistungsbedarf entsprechend automatisch an. So ist die Drehzahl bei langsamer Fahrt nur gering, bei erhöhtem Tempo wird sie nach oben angepasst. Hohe bzw. maximale Drehzahl ist erst bei schneller Fahrt, Betrieb mit Trimmer oder mit Vibration erforderlich. So erkennt der ECO-Mode jede Arbeitssituation ohne Eingriff des Bedieners und passt die Motordrehzahl den jeweils erforderlichen Maschinenfunktionen optimal an. Das bedarfsorientierte Motormanagement garantiert damit geringen Dieselverbrauch, niedrige Geräuschemissionen sowie geringe Betriebskosten.

Dank ECO-Mode arbeitet der leistungsstarke Motor stets im optimalen Leistungs- und Drehmomentbereich.

Dank ECO-Mode arbeitet der leistungsstarke Motor stets im optimalen Leistungs- und Drehmomentbereich.

Die ECO-Mode-Motorsteuerung sorgt für geringen Kraftstoffverbrauch.

Die ECO-Mode-Motorsteuerung sorgt für geringen Kraftstoffverbrauch.

Manuelles Zuschalten des ECO-Mode.

Manuelles Zuschalten des ECO-Mode.

Im WIRTGEN Stammwerk im rheinland-pfälzischen Windhagen entstehen markt- und technologieführende Produkte für die beiden Geschäftsfelder Road und Mineral Technologies. Mit innovativen, leistungsstarken und wirtschaftlichen Produkten und Technologien für das Kaltfräsen, die Bodenstabilisierung, das Kalt- und Heißrecycling, den Betoneinbau und das Surface Mining ist WIRTGEN Weltmarktführer im Straßenbau, der Straßeninstandsetzung sowie in der Gewinnung von Naturstein und Nutzmineralien.

DE EN