Wirtgen Road Technology Days 2014 – Neue Lösungen für den Straßenbau

Die Technologietage der Wirtgen Group sind der internationale Branchentreff, auf dem der Unternehmensverbund seine umfangreichen Produkt- und Serviceleistungen, praxisgerechten Anwendungstechnologien und exklusiv die neuesten Maschinen-Highlights präsentiert. Gastgeber in diesem Jahr ist vom 25. - 26. September die Hamm AG.

Mehr als 3.000 Fachbesucher aus über 80 Ländern informieren sich in Tirschenreuth über innovative Lösungen aus dem Wirtgen Group Geschäftsfeld Road Technologies und erhalten tiefe Einblicke in das hochproduktive Walzenwerk, die neue Lean-Produktion im Montagebereich und die neue Dauerteststrecke. Allein in 2013 wurden in das Werk noch einmal rund 20 Millionen investiert.

Anwendungskompetenz²: Expertenwissen trifft Maschineneinsatz

Das Maschinenangebot der Wirtgen Group ist ebenso vielfältig wie die Anwendungen, in denen die Baugeräte weltweit im Einsatz sind. Einen Eindruck davon erhalten die Zuschauer in den Live-Demos, die von der Bodenstabilisierung über den Asphalt- und Betoneinbau bis hin zu Straßensanierungsarbeiten die ganze Bandbreite der Anwendungsmöglichkeiten zeigen. Doch selbst die besten Maschinen können nur dann ihr Potenzial vollständig ausschöpfen, wenn sie auch in der passenden Anwendung zum Einsatz kommen. An dieser Stelle stehen die Wirtgen Group Anwendungsexperten den Kunden jederzeit beratend zur Seite.

In Fachvorträgen referieren internationale Spezialisten von Wirtgen, Vögele und Hamm über ihre persönlichen Erfahrungen aus der Praxis. Bei Themen wie „Anwendung und Praxis moderner Sprühfertigertechnologie“, „HCQ-Navigator-Erfahrungen in den USA“ oder „Wirtgen Recycling-Technologie in Nordamerika“ können die Besucher tief in die Anwendungs- und Servicekompetenz der Unternehmensgruppe eintauchen und die Leidenschaft erleben, mit der die Wirtgen Group ihre Kunden im Straßenbau und in der Straßeninstandsetzung unterstützt.

Innovationen: Weltpremieren von Wirtgen, Vögele und Hamm

Auch das umfassendste Produktprogramm der Branche ist kein Ruhekissen, um sich darauf auszuruhen. So ist die Unternehmensphilosophie davon geprägt, immer wieder neue Lösungen zu schaffen und bestehende Technologien sowie Verfahren weiter zu optimieren, um Kunden den entscheidenden Mehrwert auf der Baustelle zu bieten. Diese Philosophie wird auf den Road Technology Days 2014 einmal mehr deutlich, denn jede 10. der rund 80 ausgestellten Maschinen ist eine Weltpremiere. Und das nur ein Jahr nach der bauma, als die Wirtgen Group in München allein 29 Innovationen präsentierte. Ergänzt wird die Maschinenausstellung durch die Präsentation von Technologien der drei Produktmarken – angefangen bei der Wirtgen Schneidtechnologie und dem Nivelliersystem Level Pro Plus über die Vögele Sprühfertigertechnologie sowie »Strich 3«-Fertigergeneration bis hin zum neuen Hamm Bedienkonzept der DV+, Oszillation und HCQ.

Wirtgen: Weltpremiere und Technologien vom Marktführer

Mit 25 Exponaten zeigt die Wirtgen GmbH einen Querschnitt aus ihren Produktsparten Kaltfräsen, Kaltrecycler, Bodenstabilisierer und Gleitschalungs-fertiger. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr die neue Kleinfräsen-Generation, die mit den Modellen W 50 Ri und W 60 Ri die Halbmeter-Klasse präsentieren. Nach der W 50 Ri, die erstmalig auf der Messe Hillhead/England sehen war, feiert damit nun auch die W 60 Ri Weltpremiere. Die neue Kleinfräsen-Generation überzeugt durch eine Reihe von innovativen Features. Sie unterstützen den Maschinenbediener in jedem Arbeitsschritt, sei es bei der intuitiven Bedienung, beim effizienten Fahren und Lenken oder beim flexiblen Fräsen und Verladen. Im Ergebnis heißt das: Mehr Leistung, höhere Produktivität und maximaler Bedienkomfort machen das Fräsen in Zukunft noch wirtschaftlicher – und das bei höchster Qualität. Darüber hinaus erhalten die Fachbesucher bereits einen Vorgeschmack auf die neue 1m-Frontlader-Klasse, wenn ein Vorserienmodell der W 100 CFi in der Live-Demo ihr Können unter Beweis stellt.

Besondere Beachtung dürften zudem der Recycler und Bodenstabilisierer WR 250 „S-Pack“ mit dem integrierten Streumodul sowie der Kaltrecycler 3800 CR finden. Dank des ausgefeilten Maschinenkonzepts bieten beide Maschinen eine besonders hohe Anwendungsflexibilität.

Group RTD2014

Maximale Leistung bei reduziertem Kraftstoffverbrauch, enorme Wendigkeit, Schnelligkeit und Flexibilität kennzeichnen die Wirtgen W 50 Ri und W 60 Ri. Eine bis zu 20 % schnellere Baustellenabwicklung mithilfe der W 50 Ri/W 60 Ri macht die Kleinfräsen zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor bei der Straßensanierung.

Vögele: Weltmarktführer im Bereich Straßenfertiger überzeugt mit modernster Maschinentechnik

Innovationen soweit das Auge reicht: Die Joseph Vögele AG präsentiert auf den Road Technology Days die wirtschaftlichen „Strich 3“-Straßenfertiger der SUPER-Serie, die leistungsstarken Materialbeschicker VÖGELE PowerFeeder, VISION-Fertiger für den nordamerikanischen Markt sowie ausgereifte Einbaubohlen. Besonders erwähnenswert ist die Weltpremiere des brandneuen Sprühfertigers SUPER 1800-3i SprayJet.

Die Vögele SprayJet-Technologie hat sich über viele Jahre hinweg bewährt und wird in vielen Märkten dieser Welt bei Sanierungs- und Neubauaufgaben eingesetzt. Der neue Vögele SprayJet verfügt über eine große Bandbreite beeindruckender Innovationen. Von zentraler Bedeutung ist hierbei die Integration der Bedienung des Sprühmoduls in das Vögele Bedienkonzept ErgoPlus 3. Das Modul ist als eine in sich geschlossene funktionale Einheit konzipiert. Dank dieser Modulbauweise ist der SUPER 1800-3i SprayJet einfach zu warten und kann sowohl als Sprüh- wie auch als normaler Standardfertiger eingesetzt werden. Seine maximale Sprühbreite beträgt 6 m. Als Standardfertiger ohne Sprühfunktionalität beträgt die maximale Einbaubreite sogar 9 m. Selbstverständlich bietet der Fertiger auch alle „Strich 3“-Features, wie zum Beispiel das Emissionsreduktionspaket VÖGELE EcoPlus und die praktischen Automatikfunktionen von AutoSet Plus. Mit dem SUPER 1800-3i SprayJet präsentiert Vögele einen weltweit einzigartigen Sprühfertiger für den Einbau von Dünnschichten und konventionellen Deck- und Binderschichten.

Group RTD2014

Mit dem SUPER 1800-3i SprayJet präsentiert Vögele einen weltweit einzigartigen Sprühfertiger für den Einbau von Dünnschichten und konventionellen Deck- und Binderschichten.

Hamm: Walzenzüge und Tandemwalzen feiern Weltpremiere

Mit 31 Straßenwalzen zeigt Hamm Maschinen für die unterschiedlichsten Einsätze und Märkte. Zu den Technologietagen im eigenen Haus ergänzt die Hamm AG ihr umfangreiches Spektrum mit zwei Weltpremieren: die kompakten Walzenzüge H 5i und H 7i sowie die allradgelenkten Tandemwalzen DV+ 70i und DV+ 90i.

Die neuen Walzenzüge mit Gewichten zwischen 4,5 und 8 t sind sehr kompakt gebaut, extrem einfach zu bedienen und überzeugen im Einsatz durch erstklassige Steigfähigkeit. Die beiden Newcomer unter den Walzenzügen sind keine „kleine Version“ der bereits bekannten H-Reihe, sondern sie wurden als eigene Baureihe von Grund auf neu konzipiert und konstruiert. Die kompakte Bauform, kombiniert mit dem Dreipunkt-Pendel-Knickgelenk und einem kurzen Radstand, sorgt für gute Fahr- und Handlingeigenschaften. Damit sind die beiden Walzenzüge prädestiniert für den Einsatz auf engen Baustellen.

Mit zwei neuen Basismodellen DV+ 70i und DV+ 90i sorgt Hamm für frischen Wind im Bereich der schemelgelenkten Tandemwalzen. Die 7 t bzw. 9 t schweren Walzen sind höchst produktive Maschinen mit ausgezeichneten Sichtverhältnissen und einer intelligenten Bedienung. Beide Modelle sind mit hochmodernen Motoren ausgestattet und der Motor im Mittelteil der Maschine sorgt zusammen mit dem zweiteiligen Wassertank für eine homogene und gleichbleibende Gewichtsverteilung. Neu ist das innovative Bedienkonzept „Easy Drive“, das eine intuitive, selbsterklärende Bedienung ermöglicht. Auf dem Panel schaffen farblich abgegrenzte Bereiche für die verschiedenen funktionalen Einheiten Übersicht und erleichtern die Bedienung.

Wirtgen Group: Verlässlicher Partner für den Straßenbau

Mit weltweit 55 eigenen Vertriebs- und Servicegesellschaften ist die Wirtgen Group überall „close to our customers“. Das aufeinander abgestimmte Produktprogramm, innovative Technologien und Anwendungsverfahren, vielfältige Serviceleistungen, Experten Know-how gepaart mit der Leidenschaft für den Straßenbau machen den Unternehmensverbund zum zuverlässigen Partner in der Branche. Davon können sich nicht zuletzt die Besucher der Wirtgen Road Technology Days 2014 auf dem „neuen“ Werksgelände der Hamm AG in Tirschenreuth überzeugen.

Group RTD2014

Perfekte Sicht aus der Kabine: Die schmalen Vorder- und Hinterwagen der DV+ erlauben in jeder Fahrtrichtung den Blick auf die Bandagenkanten.

Medien Presse

Laden Sie den Pressetext als WORD-Datei und die Bilddaten in 300 dpi in den verfügbaren Sprachen als ZIP-Archiv herunter.

Ansprechpartner

WIRTGEN GROUP
Corporate Communications
Michaela Adams / Mario Linnemann
Reinhard-Wirtgen-Str. 2
53578 Windhagen
Tel. +49 2645 131 4510
http://www.wirtgen-group.de

Nachricht schreiben
DE EN