Wirtgen Pick Inspection (WPI): Der clevere Surface Miner denkt mit

Mit WPI bringt Wirtgen ein Messsystem für Surface Miner zur Erfassung des Schneidwerkzeug-Verschleißes auf den Markt.

WPI steht für Wirtgen Pick Inspection – und besteht im Wesentlichen aus acht sehr schnell messenden Sensoren, die in das Schneidwalzengehäuse des Surface Miners integriert werden. Diese Sensoren messen den Abnutzungsgrad der Meißel. Der Messvorgang mit WPI ist innerhalb einer Minute möglich und kann problemlos während eines LKW-Wechsels vorgenommen werden. Stillstandszeiten werden so vermieden.

Durch die Nutzung von WPI gewinnt der Maschinenbediener einfach und schnell einen Überblick über den Verschleißzustand der Schneidwerkzeuge – ohne dafür Maschinen-Stillstandszeiten zu verursachen.

Durch die Nutzung von WPI gewinnt der Maschinenbediener einfach und schnell einen Überblick über den Verschleißzustand der Schneidwerkzeuge – ohne dafür Maschinen-Stillstandszeiten zu verursachen.

App für Serviceteams verkürzt Wechselzeiten

WPI ist sehr einfach zu bedienen: Auf Knopfdruck läuft die gesamte Messung vollautomatisch ab. Über ein separates mobiles Endgerät, das einen Teil der Schneidwalze darstellt, wird die Information bereitgestellt, welcher Meißel zu wechseln ist. Dieser wird entsprechend farbig auf dem Display markiert. Für Maschinenbediener und Servicetechniker ist das übersichtlich dargestellte Messergebnis eine enorme Arbeitserleichterung, denn auf Basis der Verschleiß-Informationen einzelner Maschinen können sie nötige Serviceintervalle optimal planen – personell wie auch hinsichtlich der gezielten Bevorratung von Ersatzteilen. Zudem werden die Schneidwerkzeuge maximal ausgenutzt.

Bei der Nutzung von ganzen Surface Miner-Flotten im 24/7 Betrieb bedeutet der optimierte Service- und Produktionsablauf einen enormen geldwerten Vorteil für Mining-Unternehmen.

Dank WPI können Servicetechniker die verschlissenen Schneidwerkzeuge schnell identifizieren und mit wenigen Handgriffen austauschen. Durch die deutliche Zeitersparnis sparen Unternehmen bares Geld.

Dank WPI können Servicetechniker die verschlissenen Schneidwerkzeuge schnell identifizieren und mit wenigen Handgriffen austauschen. Durch die deutliche Zeitersparnis sparen Unternehmen bares Geld.

Medien Presse

Laden Sie den Pressetext als WORD-Datei und die Bilddaten in 300 dpi in den verfügbaren Sprachen als ZIP-Archiv herunter.

Ansprechpartner

WIRTGEN GmbH
Corporate Communications
Michaela Adams
Reinhard-Wirtgen-Str. 2
53578 Windhagen
Tel. +49 2645 131 128
http://www.wirtgen.de

Nachricht schreiben
DE EN