Die Wirtgen Gleitschalungsfertiger SP 15 und SP 25

Der SP 15 und der SP 25 stehen für eine innovative Generation von Spezialgeräten für den Betoneinbau, die sich besonders durch ihre hohe Wirtschaftlichkeit und Produktivität sowie viele neue praktische Funktionen auszeichnen.

SP 15: vielfältiger Qualitätseinbau monolithischer Profile

Der sehr breite Anwendungsbereich des SP 15 umfasst alle Offset-Anwendungen mit einer Einbaubreite von bis zu 1,80 m und mit einer in dieser Leistungsklasse einmaligen Einbauhöhe von bis zu 1,30 m. Monolithische Profile mit unterschiedlichsten geometrischen Formen und Querschnitten zählen zu der Domäne des SP 15: Bord- und Randsteinprofile, Wasserrinnen, Kanäle, Entwässerungsrinnen, Kabelkanäle und Leitwände mit Bewehrung sowie Sonderprofile. Auch im Wegebau kommt der SP 15 zum Einsatz: Schmale Wege, Fahrradwege und kleinere Wirtschaftswege ergänzen das Anwendungsspektrum.

Profile mit unterschiedlichster Geometrie sind für den SP 15 kein Problem: Der Einbau von Bordsteinprofilen läuft mit dem SP 15 schnell und präzise.

Profile mit unterschiedlichster Geometrie sind für den SP 15 kein Problem: Der Einbau von Bordsteinprofilen läuft mit dem SP 15 schnell und präzise.

SP 25: einmalige Anwendungsvielfalt im Betoneinbau

Auch der SP 25 überzeugt durch ein breit gefächertes Einsatzspektrum: Bei Inset-Anwendungen baut der SP 25 Betondecken in einer Breite von 1,0 m bis 3,50 m und einer Höhe von 400 mm im Freien oder im Tunnelbau ein. Im Offset-Verfahren fertigt der SP 25 Sicherheitsleitwände bis 2,0 m Höhe und Bordsteinprofile, Kanäle, Wasserrinnen, Randstreifen und Fahrbahnen bzw. Fahrradwege bis 2,50 m Breite.

Aufbauvarianten für jede Anwendung

Die hohe Flexibilität und Vielseitigkeit des SP 15 und des SP 25 basieren auf den unzähligen Konfigurationsmöglichkeiten für die Anordnung der Schalungen und Kettenfahrwerke: So ist eine hohe Maschinenauslastung garantiert. Der SP 15 ist mit drei Kettenfahrwerken ausgerüstet (zwei vorne, eines hinten). Der SP 25 wird standardmäßig mit drei Kettenfahrwerken (zwei hinten, eines vorne) und optional mit vier Kettenfahrwerken geliefert. Die Mulde ist jederzeit auf der rechten oder linken Maschinenseite innerhalb und außerhalb der Maschinenabmessungen positionierbar. So können sich der Betonfertiger und der Fahrmischer in Richtung des fließenden Verkehrs bewegen, ohne riskante Wendemanöver des Betonmischers. Per teleskopierbarer Aufhängung (mechanisch oder hydraulisch) lässt sich die Schalung seitlich für den Profileinbau verschieben: Beim SP 15 ist die Schalung bis zu 700 mm nach außen teleskopierbar und beim SP 25 bis zu 1.100 mm, falls die Betonfertiger einmal nicht nahe am Einbauprofil entlang fahren können. Optional wird für kleinere Mulden eine hydraulische Muldenhöhenverstellung von bis zu 400 mm angeboten. Die Gleitschalung kann also ohne großen Aufwand auf der Baustelle so positioniert werden, wie es die jeweilige Einbausituation erfordert. Die weitere Höhenverstellung der Gleitschalungsfertiger erfolgt über die Kettenfahrwerke.

Flexible Betonzuführung in jeder Einbausituation

Die Betonzuführung erfolgt in der Standardausstattung über das Förderband, der Kunde hat aber auch die Option, ein knickbares Förderband oder eine Förderschnecke zu integrieren. Die Fördereinrichtungen können vom Bedienpult sehr flexibel in punkto Neigung, Drehung sowie in der Quer- und Längsverschiebung hydraulisch eingestellt werden, so dass auch bei engen Baustellenbedingungen eine optimale Anpassung der Betonzufuhr möglich ist. Die Fördereinrichtungen garantieren eine kontinuierliche Betonzufuhr für hohe Tagesleistungen.

Die abnehmbaren Hauptbedienpulte des SP 15 und SP 25, die auf der rechten oder linken Seite des Fahrstands positioniert werden können, sind identisch: Beherrscht der Maschinenführer die Steuerung eines SP 15, so kann er auch ohne separate Schulung auf einem SP 25 eingesetzt werden.

Die abnehmbaren Hauptbedienpulte des SP 15 und SP 25, die auf der rechten oder linken Seite des Fahrstands positioniert werden können, sind identisch: Beherrscht der Maschinenführer die Steuerung eines SP 15, so kann er auch ohne separate Schulung auf einem SP 25 eingesetzt werden.

Enorm Zeit sparen: das Schnellwechselsystem für Mulden

Gerade bei den kleinen Gleitschalungsfertigern kommt es z.B. im Baustellenalltag in Wohnvierteln oft vor, dass pro Tag oder Baustelle mehrere Einbauprofile gefordert sind. Das neue, optionale Wirtgen Schnellwechselsystem für Mulden hilft dem Maschinenbetreiber, Zeit durch den direkten Muldenwechsel auf der Baustelle zu sparen und bringt so die notwendige Flexibilität für jeden angenommenen Auftrag. Das hydraulische Schnellwechselsystem funktioniert ganz einfach. Der Maschinenführer senkt die Maschine zur bereit stehenden Schalung ab, fährt ein Stück nach vorne und hakt so die Schalung ein und verriegelt dann einfach die Schalung. Per Knopfdruck fixiert er mit hydraulischen Spannwerkzeugen die Schalung sicher.

Trimmer zur perfekten Vorbereitung des Untergrunds

Beide Betonfertiger der neuen Generation sind mit einer Trimmerwalze verfügbar. Der wendelförmig mit Fräsmeißeln besetzte Trimmer dient der Untergrundvorbereitung und stellt einen gleichmäßigen Profileinbau sicher. Über Hydraulikzylinder ist der Trimmer vielseitig in Höhe und Querneigung verstellbar und kann auch seitlich teleskopiert werden. Die Trimmtiefe beträgt bis zu 150 mm. Die Trimmerwalze ist auch auf verschiedene Fräsbreiten umbaubar. Aufbauend auf einer Basisbreite von 600 mm kann der Trimmer stufenweise bis maximal 1.600 mm verbreitert werden.

Kraftstoffkosten senken: leistungsintelligenter Motor mit Eco-Modus

Dank der intelligenten SPS-Maschinensteuerung läuft der Motor bei der Aktivierung des Eco-Modus im stets optimalen Leistungs- und Drehmomentbereich für die geforderte Maschinenfunktion. Kommt es für die Maschine auf der Baustelle zu Wartezeiten, regelt der Eco-Modus automatisch in den günstigsten Bereich herunter. Das Ergebnis sind deutliche Einsparungen beim Kraftstoffverbrauch und reduzierte Lärmemissionen zur Entlastung des Fahrers und der Umwelt.

Der 4-Zylinder Dieselmotor des SP 15 bringt bei 2.100 U/min eine Nennleistung von 92 kW/125 PS. An Bord des SP 25 befindet sich ein 6-Zylinder Dieselmotor mit 118 kW/160,4 PS. Beide Maschinen bieten durch ihre leistungsstarken Antriebsmotoren in den Kettenfahrwerken mit 15 m/min und 35 m/min höhere Einbau- und Transportgeschwindigkeiten als der SP 150 und SP 250.

Präzise Wirtgen Steuerungssysteme für alle Baustellenanforderungen

Die Wirtgen Steuerungssysteme stehen für die millimetergenaue, automatische Regelung der Einbauhöhe und das Einhalten des lagerichtigen Verlaufs der Profile oder Fahrbahndecken. Bei den Nivelliersystemen stehen standardmäßig ein Querneigungssensor, zwei Höhen- und zwei Lenktaster sowie optional ein 3D-Kit zur Verfügung. Über die standardisierte 3D-Schnittstelle ist die Lauffähigkeit aller marktgängigen 3D-Systeme sichergestellt. Der SP 25 bietet als Option weitere Höhen- und Lenktaster für enge Kurvenfahrten. Das vielfältige Baukastensystem der Wirtgen Nivelliersysteme bietet den Kunden die größte Flexibilität sowohl für das Arbeiten via Leitdraht als auch via 3D-Steuerung.

Der SP 15 und der SP 25 können mit einem 3D-Kit zur Unterstützung von 3D-Steuerungen optional vorgerüstet werden: Die Kompatibilität mit führenden Anbietersystemen sorgt für hohe Einsatzsicherheit.

Der SP 15 und der SP 25 können mit einem 3D-Kit zur Unterstützung von 3D-Steuerungen optional vorgerüstet werden: Die Kompatibilität mit führenden Anbietersystemen sorgt für hohe Einsatzsicherheit.

Medien Presse

Laden Sie den Pressetext als WORD-Datei und die Bilddaten in 300 dpi in den verfügbaren Sprachen als ZIP-Archiv herunter.

Ansprechpartner

WIRTGEN GmbH
Corporate Communications
Michaela Adams
Reinhard-Wirtgen-Str. 2
53578 Windhagen
Tel. +49 2645 131 128
http://www.wirtgen.de

Nachricht schreiben
DE EN