Explosiver Erfolg ohne Sprengkraft.

Bauxit ist ein Erz, das vorwiegend aus Aluminium-Mineralen und Eisenoxiden besteht. Nach Australien und Brasilien gehört das westafrikanische Guinea zu den wichtigsten Förderländern. Die Bauxit-Vorräte werden hier auf etwa 10 Milliarden Tonnen geschätzt. Das ist fast die Hälfte der Weltvorräte.

Wirtgen Surface Miner beim Bauxit-Abbau im westafrikanischen Guinea

Wirtgen Surface Miner beim Bauxit-Abbau im westafrikanischen Guinea

Für den Abbau von Bauxit im Tsentralnaya Erzlager der Debele Mine musste der Minenbesitzer eine Alternative zum Sprengen finden, da sich in der Nähe Umspannleitungen, eine Straße und eine Eisenbahnlinie befinden und deshalb das Sprengen verboten war. Der Bauxit-Abbau mit den Wirtgen Surface Minern war die beste Lösung für diese schwierigen Einsatzbedingungen.

In neuneinhalb Monaten und 3.000 Arbeitsstunden baute ein Wirtgen Surface Miner 2100 SM rund 300.000 t Bauxit ab, also rund 300 t in der Stunde. Ein Jahr später startete der Wirtgen Surface Miner 2200 SM mit dem Bauxit-Abbau im Tsentralnaya Erzlager. Schon nach drei Monaten konnte ein erfolgreicher Abbau von insgesamt 95.000 t Bauxit und 20.000 t Abraum verzeichnet werden.

Beide Surface Miner arbeiteten dabei unter beengten Arbeitsverhältnissen in einem Bereich von 100 bis 160 m Länge und 35 bis 55 m Breite. Die durchschnittliche Scheidleistung lag dabei, abhängig von der Gesteinshärte, bei 250 t in der Stunde. Insgesamt wurden mit diesem sprengfreien Abbauverfahren fast 1 Million Tonnen Bauxit gewonnen.

Der Einsatzort: Tsentralnaya Erzlager der Debele Mine, Guinea
Durchschnittliche Schneidleistung: 250 t/h

Ansprechpartner

WIRTGEN GROUP
Marketing
Reinhard-Wirtgen-Str. 2
53578 Windhagen
Tel. +49 2645 131 0
http://www.wirtgen-group.de

Nachricht schreiben
DE EN