Ein stabiler Grund für 30 Millionen Fluggäste.

Am Großflughafen London Heathrow plante man das neue Terminal 5, an dem pro Jahr gigantische 30 Millionen zusätzliche Fluggäste einchecken sollen. Bevor mit dem Bau des Gebäudes begonnen werden konnte, mussten umfangreiche Erdbewegungs- und Bodenstabilisierungsarbeiten auf einer Fläche von 750.000 m² bewerkstelligt werden, damit das neue Terminal mit seinem Beton-Fundament nicht im Erdreich versinkt.

Die wichtigste Bedingung der Auftraggeber lautete, die Bindemittel Kalk und Zement für die Bodenstabilisierung staubfrei in den Baugrund einzuarbeiten. Das Vorstreuen dieser Baustoffe bewirkt je nach Wetterlage eine starke Staubentwicklung, die für die startenden und landenden Flugzeuge ein zu großes Risiko gewesen wäre.

Die Kombigeräte für Kaltrecycling und Bodenstabilisierung von Wirtgen, WR 2500 SK sowie das Vorgängermodell WR 2500 K, waren prädestiniert für diese Aufgabe, weil sie mit ihren integrierten Bindemittelsilos und Dosiereinrichtungen im Maschineninneren bei Wind und Wetter das Bindemittel zugeben, ohne Staubwolken nach sich zu ziehen.

Wäre diese Bedingung nicht erfüllt worden, hätte dies bedeutet, den gesamten Boden abzutragen, aufzubereiten und wieder auf die Baustelle zurückzutransportieren. Der aufwendige Transport entfällt beim Einsatz der Wirtgen Bodenstabilisierer, die so die optimale Basis für die schwere Betondecke legten, die im nächsten Schritt eingebaut wurde.

Die Baustelle: Flughafen London Heathrow, Großbritannien
Größe der Baumaßnahme: 750.000 m²

Ansprechpartner

WIRTGEN GROUP
Marketing
Reinhard-Wirtgen-Str. 2
53578 Windhagen
Tel. +49 2645 131 0
http://www.wirtgen-group.de

Nachricht schreiben
DE EN