Intermat 2018: Wirtgen Group Lösungen aus einer Hand – eine runde Sache

Spannende Produktneuheiten, rund 30 Exponate, erfahrene Anwendungs-experten und ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum: Vom 23.-28. April 2018 zeigt die Wirtgen Group Premiumlösungen für die komplette Prozesskette im Straßenbau (Stand 5A K 180).

Im Fokus stehen innovative Maschinen und Technologien für den Straßenbau, die Straßeninstandsetzung, die Gewinnung und Aufbereitung von Nutzmineralien und mineralischen Rohstoffen sowie für das Recyceln von Baustoffen.

Wirtgen: Innovationen bei Kaltfräsen

Zwei Messepremieren führen die Wirtgen Exponate auf der Intermat an. Mit der W 210 XP wird dem Fachpublikum erstmals das neueste Modell aus der Großfräsen-Serie präsentiert. Die enorme Motorleistung bei gleichzeitig anwendungsoptimiertem Maschinentransportgewicht setzt in dieser Maschinenklasse ein Ausrufezeichen.

Neu bei den Kompaktfräsen ist das 1,80 m breite Fräsaggregat für das leistungsstärkste Modell dieser Klasse, die W 150 CFi. Damit sind Kunden noch flexibler beim präzisen und wirtschaftlichen Abtragen von Asphalt- und Betonfahrbahnen.

Die Kompaktfräse W 100 CFi und Maschinen für die Bodenstabilisierung wie der radmobile Kaltrecycler und Bodenstabilisierer WR 200i, der Anbaustabilisierer WS 250 und der Bindemittelstreuer SW 18 SC von Streumaster runden die in Paris präsentierten Exponate von Wirtgen ebenso ab wie der Gleitschalungsfertiger SP 15i für den Offset-Betoneinbau und die Zusatzgeräte, die beim Kaltrecycling zum Einsatz kommen – der Laborverdichter WLV 1, der Labormischer WLM 30 und die Schaumbitumen-Laboranlage WLB 10 S.

Vögele: Highlights und Innovationen

Die Joseph Vögele AG, weltweit die Nummer 1 für Straßenfertiger, präsentiert auf der Intermat 2018 wieder ihre Vielseitigkeit und Leistungsstärke. Sie beginnt mit dem SUPER 800-3i, einem Erfolgsmodell aus der Mini Class für Einbaubreiten bis 3,50 m.

Aus der Compact Class zeigt das Unternehmen den Radfertiger SUPER 1303-3i, dessen Schwerpunkt in der Regel kommunale Baustellen bilden, zwischen denen der Fertiger mit bis zu 20 km/h auf eigener Achse unterwegs sein kann. Der Raupenfertiger SUPER 1800-3i überzeugt darüber hinaus auch im Fernstraßenbau. An der Rückseite seines Dachs ist bei der Messemaschine eine ganz besondere Innovation montiert: das kontaktlose Temperatur-Mess- und Kontrollsystem RoadScan – ein wichtiger Beitrag zur Steigerung der Einbauqualität.

Ein Vertreter der produktiven Highway Class, der SUPER 2100-3i, rundet das größte Fertiger-Programm ab. Dass sich das Know-how von Vögele nicht allein auf Straßenfertiger beschränkt, beweist der topmoderne Beschicker MT 3000-2i Offset PowerFeeder. Durch sein Schwenkband haben Einbauteams ungeahnte Möglichkeiten – zum Beispiel die seitliche Materialversorgung von Fertigern.

Die Wirtgen Group deckt mit den Produktmarken Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann, Benninghoven und eigenen Technologien die komplette Prozesskette im Straßenbau mit Premium-Marken ab: Vom Brechen und Sieben über das Mischen, das Einbauen, das Verdichten bis hin zum Fräsen und Recyceln. Alles aus einer Hand.

Die Wirtgen Group deckt mit den Produktmarken Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann, Benninghoven und eigenen Technologien die komplette Prozesskette im Straßenbau mit Premium-Marken ab: Vom Brechen und Sieben über das Mischen, das Einbauen, das Verdichten bis hin zum Fräsen und Recyceln. Alles aus einer Hand.

Hamm: Innovationen für Asphalt- und Erdbau

Die Hamm AG, die 2017 aufgrund der anhaltend großen Nachfrage ihr Stammwerk in Tirschenreuth massiv erweiterte, zeigt auf der Intermat 2018 einen Querschnitt des kompletten Produktprogramms: Walzen aus dem Kompaktsegment, schwere Tandemwalzen und Gummiradwalzen sowie Walzenzüge für den Erdbau.

Als Weltneuheit präsentiert Hamm in Paris die Gummiradwalze GRW 280i (max. 28 t). Sie nutzt – wie die Tandemwalzen der Serien DV+ und HD+ sowie die Walzenzüge der Serie H – das innovative Bedienkonzept Easy Drive, das für eine intuitive und sichere Bedienung steht. Darüber hinaus besticht die neue Gummiradwalze durch ein flexibles, weiter optimiertes Ballastierungskonzept.

Erstmals zeigt Hamm auf der Intermat auch die Tandemwalze HD+ 90i PH mit dem äußerst umweltfreundlichen Power Hybrid-Antrieb. Bei dieser zukunftsweisenden Lösung hat der Verdichtungsspezialist ein klassisches Dieselaggregat mit einem hydraulischen Speicher kombiniert und erreicht damit Kraftstoffeinsparungen bis zu 15%.

Einmalig auf dem Weltmarkt ist außerdem die Breite des Hamm Angebots an Oszillationswalzen. Das Traditionsunternehmen bietet diese Technologie seit über 35 Jahren an – und zwar nicht nur für Tandemwalzen, sondern auch für Kompaktwalzen und Walzenzüge. Entsprechende Modelle aus allen Produktsegmenten sind auf der Intermat zu sehen.

Kleemann: Mobiler Backenbrecher MC 120 Z PRO erstmals in Frankreich ausgestellt

Kleemann zeigt mit der mobilen Backenbrechanlage MOBICAT MC 120 Z PRO seine neueste Entwicklung für den Einsatz im Steinbruch. Die robuste und leistungsstarke Anlage erreicht dank des kraftvollen Backenbrechers eine Stundenleistung von bis zu 650 Tonnen. Gleichzeitig ist sie mit ihrem Diesel-Elektroantrieb sehr sparsam und kann optional mit externer Stromeinspeisung betrieben werden. Die Bedienung der PRO Anlagen und der MR EVO2 Serie erfolgt über die innovative Steuerung SPECTIVE, mit der sich alle Anlagenfunktionen und -komponenten besonders einfach über ein Touchpanel steuern lassen.

Der Prallbrecher MOBIREX MR 110 Z EVO2 ist genau wie die mobile Siebanlage MOBISCREEN MS 952 EVO flexibel in Recycling- und Natursteinanwendungen einsetzbar. Die Anlagen der EVO Serie überzeugen mit kompakten Transportmaßen, kurzen Rüstzeiten und gleichzeitig hoher Leistung – ideal für den Einsatz an wechselnden Standorten.

Benninghoven: Rechteckig, praktisch, gut – ECO schafft Flexibilität

Die Asphaltmischanlage vom Typ ECO in den Leistungsgrößen von 100-320 t/h vereint topmoderne, innovative Benninghoven Technologien und einen hohen Fertigungsstandard in kompakten Containern. Dadurch sind höchste Mobilität und ein Höchstmaß an Flexibilität gewährleistet: Anlagen vom Typ ECO lassen sich stationär betreiben, meistern aber auch schnelle Standortwechsel problemlos. Durch die Ausführung aller Hauptkomponenten in ISO Normcontainermaßen (20 oder 40 Fuß) gestaltet sich auch der Transport per LKW, Schiff oder Bahn einfach. Denn die Stärke der Anlagen liegt auf der weltweiten Transportmöglichkeit und darauf, diese so einfach, kostengünstig und effektiv wie möglich zu gestalten. Dabei garantieren die leistungsstarken Anlagen mit festen Optionen optimale Mischgutqualität.

Die ECO überzeugt darüber hinaus – wie alle Benninghoven Anlagen – durch wartungsfreundliche, hochwertige und langlebige Komponenten. Auch die Anlagensteuerung BLS 3000 überzeugt, denn sie zeichnet sich durch eine einfache, intuitive Bedienung, hohe Übersichtlichkeit sowie eine realitätsgleiche Visualisierung aus. Die Echtzeitdarstellung des Herstellungsprozesses und der Anlagenkomponenten erfolgt übersichtlich auf lediglich zwei Bildschirmen. Rezeptverwaltung, Auftragsabwicklung und Statistiken sind selbsterklärend.

Medien Presse

Laden Sie den Pressetext als WORD-Datei und die Bilddaten in 300 dpi in den verfügbaren Sprachen als ZIP-Archiv herunter.

Ansprechpartner

WIRTGEN GROUP
Corporate Communications
Michaela Adams
Reinhard-Wirtgen-Str. 2
53578 Windhagen
Tel. +49 2645 131 128
http://www.wirtgen-group.de

Nachricht schreiben