Technologie: Heißrecycling

Effizientes Heißrecycling – das weltweit anerkannte Verfahren

Das Instandsetzungsverfahren für bituminöse Deckschichten entwickeln wir seit über 35 Jahren weiter. Kunden schätzen die hochwertigen Arbeitsergebnisse und den geringen Material- und Kostenaufwand.

Entdecken Sie die Funktionsweise und die technischen Komponenten der Heißrecycling-Technologie. Lernen Sie die verschiedenen Einbauvarianten Remix und Remix-Plus kennen und erfahren Sie mehr über diese ressourcenschonende Technologie.

Funktionsprinzip Remixer

So funktioniert der moderne Remixer

mehr erfahren

Funktionsprinzip Heizmaschine

So funktioniert die moderne Heizmaschine

mehr erfahren

Vorteile des Heißrecyclings

Falls die Tragfähigkeit im unteren Schichtenverlauf intakt ist, stellt Heißrecycling die wirtschaftlichste und umweltfreundlichste Sanierungsart für Asphaltdeckschichten dar. Zahllose Oberflächenschäden bis 5 cm Tiefe auf Haupt- und Nebenstraßen, Autobahnen oder Flughäfen – wie Spurrinnen, Rissbildung, mangelnde Griffigkeit, Unebenheiten, fehlerhafte Gesteinszusammensetzung oder zu hoher Bitumengehalt – beheben leistungsfähige WIRTGEN Großgeräte großflächig und in kürzester Zeit.

Heißrecycling ist die wirtschaftlichste Alternative, Straßen Instand zu setzen.
Walter Grüber, Produktmanager Recycling und Bodenstabilisierung – WIRTGEN GmbH

Das Einsparpotenzial durch Heißrecycling ist gewaltig. Im Vergleich zu herkömmlichen Methoden mit Fräse und Fertiger lassen sich rund 85 % aller Lkw-Fahrten sowie ca. 70 % an neuem Mischgut einsparen. Ein typisches Beispiel: Eine 4 m breite, 10 km lange Fahrbahn wird instand gesetzt – entsprechend 40.000 m2. Bei einem Gewicht der Deckschicht von 100 kg / m2 beansprucht das konventionelle Verfahren rund 400 Lkw-Fahrten: 200 für den Abtransport des Fräsguts, 200 für die Anfuhr von neuem Asphaltmischgut. Bei einer standardmäßigen Zugabe von ca. 30 kg/m2 werden insgesamt nur 60 Lkw-Ladungen mit Neumaterial benötigt – 340 weniger gegenüber herkömmlichen Verfahren! Der Energiebedarf für die Anfuhr der neuen Baustoffe ist minimal, Kosten für Lagerung und Entsorgung von Ausbaumaterial fallen nicht an.

Produktsuche

Im WIRTGEN Stammwerk im rheinland-pfälzischen Windhagen entstehen markt- und technologieführende Produkte für die beiden Geschäftsfelder Road und Mineral Technologies. Mit innovativen, leistungsstarken und wirtschaftlichen Produkten und Technologien für das Kaltfräsen, die Bodenstabilisierung, das Kalt- und Heißrecycling, den Betoneinbau und das Surface Mining ist WIRTGEN Weltmarktführer im Straßenbau, der Straßeninstandsetzung sowie in der Gewinnung von Naturstein und Nutzmineralien.

© 2016 WIRTGEN GmbH