Kaltrecycling in-place von Asphaltschichten

Beim Kaltrecycling wird die vorhandene Fahrbahnbefestigung aufgefräst und zerkleinert. Durch die Zugabe von Bindemitteln wie Zement, Bitumenemulsion oder aufgeschäumtem Heißbitumen entsteht ein neues homogenes Baustoffgemisch.

Eine Verteilerschnecke verteilt das aufbereitete, homogene Baustoffgemisch gleichmäßig über die gesamte Arbeitsbreite und die Einbaubohle baut es an Ort und Stelle vorverdichtet ein.

Speziell der 3800 CR beherrscht neben dem Recycling im herkömmlichen Upcut-Verfahren, bei dem der Fräs- und Mischrotor im Gegenlauf arbeitet, auch das Downcut-Verfahren, bei dem der Fräs- und Mischrotor im Gleichlauf arbeitet.

Produktprogramm: Kaltrecycler

Arbeitsbreiten von 2,20 m bis 4,20 m

Modell Arbeitsbreite Recyclingtiefe Motorleistung Betriebsgewicht CE
2200 CR i Arbeitsbreite 2.200 mm Recyclingtiefe 0 mm - 250 mm Motorleistung 708 kW / 963 PS Betriebsgewicht CE 46.200 kg
3800 CR i Arbeitsbreite 3.800 mm Recyclingtiefe 0 mm - 150 mm Motorleistung 708 kW / 963 PS Betriebsgewicht CE 55.270 kg

Job Reports

In jedem Einsatz das Maximum rausholen

Alle Angaben, Abbildungen und Texte sind unverbindlich und können Sonderausstattungen enthalten. Technische Änderungen vorbehalten. Leistungsdaten sind abhängig von den Einsatzbedingungen.

Im WIRTGEN Stammwerk im rheinland-pfälzischen Windhagen entstehen markt- und technologieführende Produkte für die beiden Geschäftsfelder Road und Mineral Technologies. Mit innovativen, leistungsstarken und wirtschaftlichen Produkten und Technologien für das Kaltfräsen, die Bodenstabilisierung, das Kalt- und Heißrecycling, den Betoneinbau und das Surface Mining ist WIRTGEN Weltmarktführer im Straßenbau, der Straßeninstandsetzung sowie in der Gewinnung von Naturstein und Nutzmineralien.

© 2017 WIRTGEN GmbH