Optimale Struktur und Schutz für Betondecken

Je nach Oberflächenstruktur entstehen beim Befahren einer Betondecke Geräusche unterschiedlicher Frequenz und Lautstärke. Mit dem selbstfahrenden Nachbehandlungsgerät erhält jede Betondecke die gewünschte Oberflächenstruktur, indem eine Bürste über die Oberfläche streift. Zusätzlich verteilt die integrierte Sprühanlage eine Dispersion auf der Betondecke. Sie verhindert ein zu schnelles Austrocknen der Oberfläche und der Kanten.

Produktprogramm: Nachbehandlungsgeräte

Arbeitsbreiten von 4,00 m bis 18,00 m

Modell Arbeitsbreite Arbeitshöhe Motorleistung Betriebsgewicht CE
TCM 95 i Arbeitsbreite max. 9.500 mm Arbeitshöhe max. 500 mm Motorleistung 41 kW / 56 PS Betriebsgewicht CE 7.800 kg - 11.600 kg
TCM 95i i Arbeitsbreite max. 9.500 mm Arbeitshöhe max. 500 mm Motorleistung 55 kW / 75 PS Betriebsgewicht CE 7.800 kg - 11.600 kg
TCM 180 i Arbeitsbreite max. 18.000 mm Arbeitshöhe max. 500 mm Motorleistung 41 kW / 56 PS Betriebsgewicht CE 9.100 kg - 18.400 kg
TCM 180i i Arbeitsbreite max. 18.000 mm Arbeitshöhe max. 500 mm Motorleistung 55 kW / 75 PS Betriebsgewicht CE 9.100 kg - 18.400 kg

Alle Angaben, Abbildungen und Texte sind unverbindlich und können Sonderausstattungen enthalten. Technische Änderungen vorbehalten. Leistungsdaten sind abhängig von den Einsatzbedingungen.

Im WIRTGEN Stammwerk im rheinland-pfälzischen Windhagen entstehen markt- und technologieführende Produkte für die beiden Geschäftsfelder Road und Mineral Technologies. Mit innovativen, leistungsstarken und wirtschaftlichen Produkten und Technologien für das Kaltfräsen, die Bodenstabilisierung, das Kalt- und Heißrecycling, den Betoneinbau und das Surface Mining ist WIRTGEN Weltmarktführer im Straßenbau, der Straßeninstandsetzung sowie in der Gewinnung von Naturstein und Nutzmineralien.

© 2017 WIRTGEN GmbH